Presse

Presse Vietnam / Asien Wirtschaftsraum Asean / Vietnam

Description: http://www.sbf.org.sg/images/logo.png

Business strategies and effective collaboration models for the region.

Hong Kong was Singapore is the leading Financial Center Asean’s

  • Conference to look at opportunities and challenges in ASEAN in relation to the ASEAN Economic Community
  • Participants gained insights into ASEAN 2025 and growth opportunities arising from China’s “One Belt, One Road” initiative

The ASEAN Conference Singapore 31 May 2016, jointly organised by the Singapore Business Federation (SBF) and founding partners United Overseas Bank (UOB), Rajah & Tann LLP and RSM Chio Lim LLP. Held at the Suntec City Convention Centre. Opportunities and challenges arising from the realisation of the ASEAN Economic Community (AEC) in late 2015.

The importance of ASEAN to the business community:

The ASEAN Conference 2016 panel discussions included  business leaders from Indonesia, Philippines, Thailand and from Vietnam Indochina Expert DI. Alex Narr.

 

Vientiane Times reports November 28th 2015:

Laos: Vientiane Expo 2015

Vietnamese companies operating in Vietnam displayed handicraft items, food and technologies at the Vientiane Expo 2015 in Vientiane, Laos on November 28.

"" 

According to Lao Minister of Industry and Trade Khemmani Pholsena, the fair attracted 400 businesses from Laos and other ASEAN member countries exhibiting their products over 600 booths, with commodities such as food, farm products, handicrafts, consumer goods and electronics. It gives a good chance for enterprises from the ten regional nations to seek and set up partnership, as well as promote their product,s he said. Dipl.-Ing. Alex Narr,  CEO of Production Service-Vietnam and his group of “doing business in Laos” interested Austrian and German entrepreneurs visited afterwards some of the exhibitors  local premises to explore future cooperation and marketing opportunities in Laos.




Vietnam – Berlin: Investment Forum 2014

Nur wenige asiatische Länder haben in den letzten Jahrzehnten eine so positive wirtschaftliche Entwicklung vollzogen wie Vietnam, dessen Ziel es ist, sich bis zum Jahr 2020 zu einem modernen Industrieland weiterzuentwickeln. Dafür müssen nach Regierungsangaben bis zu 260 Mrd. US-Dollar in die Infrastruktur investiert werden.
Neben einer umfangreichen Investitionsförderung gibt es verschiedene Masterpläne um den Ausbau der Infrastruktur, zum Beispiel im Energie- und Verkehrssektor, voranzutreiben. Um die nötigen Infrastrukturvorhaben zu realisieren, setzt Vietnam zunehmend auf das Engagement ausländischer Investoren und auf Kooperationen im Rahmen der internationalen Entwicklungszusammenarbeit.
Dazu veranstaltete die IHK Berlin mit Partnern am 10. April 2014 das Vietnam Investment Forum 2014 anlässlich des Besuchs des vietnamesischen Ministers für Planung und Investitionen, Bui Quang Vinh. Thematisch knüpft das Forum an den Vietnam-Besuch von Berlins Regierendem Bürgermeisters Klaus Wowereit mit einer Wirtschaftsdelegation im Oktober 2013 an.
Neben Informationen aus erster Hand und Praxisberichten über Geschäfts- und Investitions-möglichkeiten in Vietnams zentralen Infrastruktursektoren erhielten die Teilnehmer Gelegenheit zum Austausch mit Entscheidungsträgern der Deutsch-Vietnamesischen Geschäftswelt. Ziel dieser Veranstaltung war es, das gegenseitige Verständnis für Kompetenzen und Potenziale zu fördern und weitere Geschäftsaktivitäten zwischen Berlin, Deutschland und Vietnam anzustoßen.
Dipl.-Ing. Alex Narr  http://www.produktionsservice-vietnam.com/index.php  nutzte das Forum um Vietnam Einsteigern “life” aufzuzeigen was der Western Businessman & Investor zu Markt, Potenzial, Start-up, Besonderheiten, wissen sollte. Wobei teilweise auffieldass der Faktor "Internationalisierung" in Deutschland noch nicht wirklich angekommen ist.


Der KURIER berichtet am 19.04.2013 (Auszug)
Vietnam zieht Investoren an: Mit Billiglöhnen und einer aufstrebenden Mittelschicht


Wenn die Kasse nicht mehr klingelt, zieht die Karavane weiter. Die Karavane zieht derzeit nach Vietnam. Dort finden Firmen, wonach sie auf der ganzen Welt Ausschau halten: Niedrige Lohnkosten, junge, relativ gut ausgebildete Menschen und damit Arbeitskräfte und eine immer stärker werdende Mittelschicht, die konsumieren und sich etwas leisten will. Zudem herrschen in Vietnam politische und ökonomische Stabilität, die Infrastruktur ist passabel. „Der gesamte Raum ist ein Boommarkt, die ASEAN-Staaten haben eine Gesamtbevölkerung von 600 Millionen und eine unheimliche Dynamik mit fünf bis acht Prozent BIP-Wachstum pro Jahr. Es sind vor allem die Billiglöhne, die Investoren aus aller Welt anlocken – auch, weil der große Nachbar China schon zu teuer und unflexibel geworden ist. Die Löhne in Vietnam sind im Vergleich zu China im Durchschnitt um 50 Prozent geringer. Japan hat sich bereits zum größten Investor Vietnams entwickelt, Deutschland zum größten europäischen Handelspartner.
Alex Narr, CEO von Produktionsservice-Vietnam, dazu: „Asean hat alles, was man für den großen wirtschaftlichen Erfolg braucht – zu viele Menschen, die für Mini-Löhne fast ohne Urlaub immer fleißig arbeiten.“
http://kurier.at/wirtschaft/wirtschaftspolitik/naechster-halt-vietnam/9.613.074



Austrian Trade Mission Bangkok, Hanoi, Ho Chi Minh City März 2013

Anlässlich der Austrian Trade Mission Bangkok, Hanoi, Ho Chi Minh City fand in Ho Chi Minh City am 14 März 2013 das Austrian Wirtschaftsforum und Networking im Riverside Renassaince Hotel statt. Dipl.-Ing. Alex Narr von Produktionsservice-Vietnam war Gastteilnehmer, referierte über den Standortvorteil Vietnam, Chancen, Möglichkeiten und Machbares für den Österreichischen Mittelstands-Entrepreneur.



"
Deutsch-Vietnamesische Business Konferenz 19. September 2012"

Minister Dr. Philipp Rösler vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) und Minister Bui Quang Vinh vom vietnamesischen Ministerium für Planung und Investition (MPI) hielten die "Deutsch-Vietnamesische Business Konferenz 2012 " im InterContinental Asiana in Saigon.

Themen Schwerpunkte waren „berufliche Weiterbildung fuer Innovation und Wachstum und gemeinsame Chancen durch technologischen Fortschritt in Vietnam – Beispiel Lebensmittelindustrie“.


Die Konferenzteilnehmer kamen aus Regierungen, internationalen  Industrie- & Handelskammern, dem Industriesektor sowie aus dem Asien-Bertaungsbereich Dipl.-Ing. Alex Narr CEO von Productionservice-Vietnam.


Kanzlerin Merkel
 reiste mit hochkarätiger Wirtschaftsdelegation am 11/12 Okt. 2011 nach Vietnam, dem am stärksten wirtschaftlich boomenden Land in Asien. Besprach mit Prime Minister Nguyen Tan Dang und dessen Wirtschaftsberatern die weitere intensive Zusammanarbeit. Insbesondere Know-how Transfer und Förderungsmassnahmen zur weiteren Ansiedlungen Deutscher Unternehmer. Das Resume von Gastteilnehmer Dipl.-Ing. Alex Narr; "Nur die Grossindustrie wird diese Chancen wieder umsetzen. Weil dem deutschen Mittelstand meist Selbstvertrauen und local Kenntnis fehlen. Anstatt sich local Experts mit „european motherbrain qualities“ mit ins Boot zu holen&