Standort Vorteil

Standortvorteile Vietnam


Die Standortvorteile Vietnam's

  •  Vietnam ist seit 2007 WTO-Mitglied mit dem größten liberalen Marktzugang Asiens

  • Vietnam liegt im Zentrum der ASEAN-Länder Brunei, Indonesien, Laos, Kambodscha, Malaysia, Myanmar, Philippinen ,Singapore, Thailand. Bevölkerung 608 Millionen (EU 508 Millionen)

  • Vietnam liegt direkt an der Haupt Containerschiff Route Asien - Europa: Via Japan, China, Taiwan, Hong Kong, Pilippinen, Vietnam, Malaysia, Singapore, Indien, Afrika, durch den Suez Kanal nach Europa

  • Vietnam verfügt weltweit über 16 Zollfrei-Handelsabkommen. Die wichtigsten davon sind: EVFTA (EU-Vietnam FTA). AEC (ASEAN Economic Community). RCEP (Regional Economic Partnership)
  • Vietnam hat 93 Millionen Einwohner. 70% davon sind unter 30 Jahren. Jährlich verlassen ueber 550.000 Studenten eine der 91 Hochschulen und Universitäten des Landes

  • Die Mindestlöhne in Vietnam betragen in Region eins ab $ 181/month. In Region zwei ab $ 145/ month. In Region drei $ 127/month. In Region vier $ 124/ month (Stand 1.1.2017).

  • Nutzung der möglichen geldwerten Standortvorteile wie Zoll- und Mwst-Befreiung, sowie der degressiven Gewinnsteuerbefreiung

  • Richtig umgesetzt kann man in Vietnam für 30 bis 40% der Kosten Mitteleuropas produzieren

  • Vietnam bietet die idealen Standort Voraussetzungen für Firmengründung, Investment, Produktionsverlagerung, Import/Export, Vertrieb

Investment nur in Produktion. Produktionsräume mit flexibler Business Expansion mieten. Wir bieten in ausgesuchten Industrieparks innerhalb des 50 km Industriegürtel von Ho Chi Minh City (HCMC) neue Fabrikgebaeude ohne Vorinvestition in Immobilie!

Die meisten Unternehmen die in Schwellenländern tätig werden konzentrieren sich auf schnelles Wachstum und steigende Marktanteile. Aber das wichtigste Thema in einer aufstrebenden Wirtschaft ist die richtige Balance zu finden zwischen Standort, Standort Kosten, passender Infrastruktur, Marktentwicklung mit qualifizierten Mitarbeitern.

Die Ho Chi Minh City Region ist das Wirtschafts- und Produktionszentrum Süd-Vietnams und deckt die Stadt selbst sowie die Provinzen Dong Nai, Binh Duong und Ba Ria-Vung Tau ab. In den ersten vier Provinzen der  63 Provinzen Vietnams leben nur 15 Prozent der Bevölkerung. Aber erwirtschaften mehr als 33 Prozent des BIP, schaffen 60 Prozent des Staatshaushaltes und erhalten 60 Prozent der ausländischen Investitionen! Ist der  High-Tech-Hub Vietnams. Und das zentrale Sprungbrett zu allen anderen Asean Nachbarländern.

Im Industriegürtel von HCMC kann der Bauunternehmer von Produktionsservice Vietnam auch eine maßgeschneiderte Halle für den Mieter bauen. Der Erbauer zahlt die Halle, der Mieter zahlt nur Miete für die Halle. Abhängig von zukünftigen Erweiterungsanforderungen z.B gleich auf 5.000 oder 10.000 qm Land. Mietpreis für Halle hängt von Provinz, Lage, Infrastruktur und Ausstattung ab und liegt zwischen USD 2,50 bis 5,50 a, qm.

Anfangs kann auf dem Grundstück nur eine Produktionshalle von z.B. 1.000 oder 2.000 qm gebaut werden. Das verbleibende unbebaute Grundstück ist für zwei Jahre mietfrei. So kann der Produktionsbereich mit dem Umsatz ohne notwendige Betriebs-Verlagerung wachsen. Nach zwei Jahren wird je nach Vereinbarung eine weitere Halle gebaut. Der Vermieter übernimmt wieder die gesamten Baukosten. Der Mieter bezahlt dafür nur noch die vereinbarte Miete zwischen USD 2,50 und 5,50 a’ qm pro zusätzlicher Produktionsfläche etc.

Für diese Version mit Standort kann Produktionsservice Vietnam auch die Zoll- und MWST-freie Investitions- und Betriebslizenz als "Export Processing Enterprise" erreichen